12vorFuchs Improvisationstheater

Zehn Jahre 12 vor Fuchs

12vF HeldenWahre Held*innen

Kaum zu glauben, seit 10 Jahren bin ich gemeinsam mit 12 vor Fuchs ein wahrer Held, der ohne Text auf die Bühne geht.

Die Anfänge waren… nun ja… improvisiert. Trainings wechselten zwischen finsteren Schulkellerräumen, privaten Wohnungen und Gemeinschaftsräumen in Gemeindebauten. Mit der Zeit reifte der Gedanke: Das ist nicht nur ein Strohfeuer; mit der Zeit reifte das Feuer: Das ist nicht nur ein Gedankenspiel: Wer Impro sagt, muss auch Auftritt sagen!

Die ersten Gameshows fanden um 12 vor einer vollen Stunde im Narrenschloss statt. Viel zu lang, weil wir so viel spielen wollten. Doch unser Publikum – damals (im Anfangsstadium von facebook – kennt jemand noch myspace? – sorry, sidestep) noch viele real life-Freunde und Freunde von Freunden und viel Familie – erschien immer wieder.

Höhepunkte

Und dann ging es Schlag auf Schlag, mit bis heute immer höherer Schlagzahl…

lange Impronächte in der Rahlgasse
unsere erste Show mit einer Langform (ein Six Degrees)
irreversible Entdeckung der Klavierbegleitung
irreversible Einrichtung der Show-Zusammenfassungen
unser jährlicher gemeinsamer Urlaub, der uns als Gruppe regelmäßig neu zusammenschweißt <3
Vernetzung mit den anderen tollen Wiener Improgruppen (ich sage nur Spontanitätstage – danke artig und Freilos für die geile Initiative damals!) und mit ähnlich Impro-Wahnsinnigen in Niederösterreich und Graz
facebook-und www-Auftritt
viele, viele Shows mit vielen, vielen Flyern, auf die wir ganz schön stolz sind (auf die Shows und die Flyer)
Engagements für Workshops und Shows von Pfeilheim über die WU Top League zu Benefizshows
Entwicklung neuer Improformate für das Wiener Impro Festival: Das versteckte Stück und Himmel und Hölle
Entwicklung unseres Improwettkampfformats Meister aller Töpfe mit Shows zunächst im irrlicht und nun im Café Caspar
Auftritte in den Nachbarländern, als Höhepunkt unser verstecktes Stück als Samstagabendshow beim großen Internationalen Improtheaterfestival in Würzburg 2016
Anbieten eines regelmäßigen offenen Trainings für Improbegeisterte, sowie eines Aufbau-Kurses, dessen TeilnehmerInnen als  Scheiterhaufen auch regelmäßig auf die Bühne gehen
die Organisation der Vorrunden für die Österreichischen Theatersportmeisterschaften
und 4x die eigene Teilnahme an der Finalrunde der Österreichischen Theatersportmeisterschaften im Posthof in Linz mit dem Erreichen des Semifinales 2014 und 2016

*schnauf schnauf* Gegenwart

Wir begehen unser Jubiläumsjahr mit speziellen Shows und einigen Überraschungen für unser Publikum. Und die nächsten Höhepunkte stehen schon im Kalender – save the date: unsere große Jubiläumsshow Ende Juni 2017. Und natürlich unsere regelmäßigen Shows und Meister aller Töpfe. Mit all dem bedanken wir uns bei uns und unserem Publikum für zehn improvisierte, intensive, i-pack’s-nimmer-reiche Jahre und die darin enthaltenen Momente, in denen alle anwesenden Momentbaumeister vor Schönheit vergehen.

(rm)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird niemals weitergegeben. Pflichtfelder sind mit * markiert

HTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>